Bundesweiter Service vor Ort

Elektroroller: Das ideale Stadtvehikel mit höherer Geschwindigkeit

Als ideales Stadtvehikel bezeichnt die Frankfurter Allgemeine Zeitung den leisen Elektroroller. In dem Zeitungsabschnitt Technik schwelgt der Autor Lukas Weber in Erinnerungen an die 70er Jahre und die Zeit der Mofas und Vespas, an welche ihn die Elektroroller wie der von Kito im Retro Style erinnern. Schlussendlich schreibt er: „Mit 60 wäre er dabei“. Damit meint er nicht etwa das Alter, als vielmehr die Begrenzung der Geschwindigkeit.

Elektroroller mit 60km/h Geschwindigkeit statt 40 km/h

Lukas Weber schlägt eine Gesetzesänderung vor, in welcher die Geschwindigkeitsbegrenzung von Elektrorollern von 45 km/h auf 60 km/h angehoben wird. Wir würden uns einem solchen Vorstoß anschließen. Die Motoren und Leistungen von E-Rollern sind längst auf dem Stand, diese maximale Geschwindigkeit effizient umzusetzen. Allein die gestzlichen Rahmenbedingungen wären hinderlich.

Vorteile von 60 km/h maximale Geschwindigkeit

Neben der schnelleren Mobilität für alle unserer Kunden und der damit verbundenen höheren Lebenqualität, sehen wir vor allem zwei ganz wesentliche Vorteile eine maximalen Geschwindigkeit von 60 km/h. Zum einen bietet sie dem Rollerfahrer deutlich mehr Sicherheit im Stadtverkehr. Mehr Sicherheit durch mehr Geschwindigkeit klingt zunächst unlogisch. Der Rollerfahrer wäre aber mit einer höheren Geschwindigkeit deutlich weniger riskanten Überholmanövern ausgesetzt ist. Stattdessen könnte er sehr gut im Fluss des Stadtverkehrs mithalten.

Zum anderen könnte die Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h als Prestige-Regelung für Elektroroller für viele Menschen ein deutlich höhreren Anreiz schaffen, sich für einen Elektroroller zu entscheiden. Vielleicht sogar mehr Anreiz als dies finanzielle Förderungen tun. Mit einer solchen Regelung könnte der Bund dem Ziel näher kommen, Elektromobilität zu stärken, Co2- Emissionen zu reduzieren und Klimaziele zu erreichen. Und das sogar ganz kostengünstig.

Auch mit 45 km/h gut unterwegs

Bis es soweit ist, bleibt nur, sich mit der Geschwindigkeitsbegrenzung von 45 km/h zu begnügen. Wir haben den Eindruck, dass Kito E-Roller sich bereits jetzt im Straßenverkehr keineswegs hinten anstellen muss. Im Gegenteil, mit seinen ca. 50 km/h und der starken Beschleunigung, ist er sogar oft vorn mit dabei. Das glaubst du nicht, dann vereinbare jetzt eine Probefahrt bei einem unserer Händler oder Kito-Freunde oder nimm mit uns KONTAKT auf.